Quietschis.de

http://www.traumhund-khan.de( leider ist  die Seite gesperrt)

Auf diese  Seite bin ich durch die "Tierhimmel" Seite gestoßen und fand dies als treffendes Beispiel dafür, wieviel Liebe ein sogegenannter Kampfhund geben kann, wenn man auch ihm Liebe entgegenbringt, diese Seite hat mich sehr beeindruckt. Khani hat sich einfach in mein Herz geschlichen. Für Khan kann man im "Tierhimmel" eine Kerze anzünden, was mich sehr freuen würde.

Auch wenn ich diesen Traumhund nie persönlich kennenlernen konnte, so habe ich ihn doch durch diese Homepage, durch Bilder und auch durch den Kontakt mir seinem Herrchen sehr liebgewonnen, 

Am 19.02.2013 ist das Pflegeherrchen von Khan, der sich selbst als besten Freund Khans bezeichnete, gestorben. Er war bis zuletzt am Tierschutz interessiert und wurde besonders über die schlimmen Dinge, die in Dönemark passieren, auf dem Laufenden gehalten.

Ich habe ihn als einen sehr gebildeten, interessierten und tiervernarrten Menschen kennengelernt, zwar nur über Mails, aber mir kommt es so vor, als ob ich einen Freund verloren habe. Denn durch Khan und seinen Menschenfreund habe ich gelernt, dass es keine Kampfhunde gibt, dass das Übel immer am anderen Ende der Leine zu suchen ist.

Lieber Manfred, nun bist du mit deinem Freund Khan wieder vereint und hast auch all deine anderen Tiere, die über die RBB gegangen sind, wiedergetroffen.

Ich werde euch beide niemals vergessen!



http://www.tiersterne.de

Dies ist eine ähnliche Seite wie der "Tierhimmel", auch hier kann man seiner Tiere gedenken, Kerzen anzünden oder Texte schreiben. Auch sieht man wieder, wieviel Freude ein Tier geben kann und wie groß die Trauer ist, wenn man es verliert. 

Auch hier kann man ohne Anmeldung Grüße schreiben, im Gegensatz zum Tierhimmel kann man hier auch Tiere kostenlos einstellen, allerdings mit reduzierten Grüßen. 


http://www.stray-einsame-vierbeiner.de

Schaut bitte selbst, dies ist eine Seite, die zeigt, wie engagiert Menschen sein können, wenn es darum geht, Hunde ohne Chancen zu vermitteln. Auf diese Seite bin ich über die Tiersterne gestoßen, als es um das Schicksal der Hündin Mucha ging. Es werden Tiere gezeigt, deren Leid für uns unvorstellbar ist.
Ich habe dieses Jahr eine Patenschaft- wenn auch in sehr kleinem Rahmen- für Cutie übernommen.

http://www.hof-chaoti.de

Ein Gnadenhof für Tiere in Not. Es gibt viele Gnadenhöfe und jeder verdient es, unterstützt zu werden. Ich bin sicher, dass jeder von uns einige Euro im Monat übrig hat, um derartige Vereine zu unterstützen. Ohne diese zusätzliche Spenden würden diese Vereine nicht überleben und viele Tiere, besonders ältere und kranke, würden elend zugrunde gehen.

www.everythingrosie.com

Eine Seite für einen ganz besonderen Hund - das sieht man auf den ersten Blick.