Quietschis.de


Oma Goldi ist am 26.11.2013 über die RBB gegangen.

Sie fehlt so sehr! Sie wurde 7 Jahre alt.



Unsere Goldi - sie gehört zur Stammbesetzung aus dem Jahre 2006. Sie kam aus einem Zoogeschäft, zusammen mit Mimi, die schon über die RBB gegangen ist. Geboren ist sie im August 2006 und ist also dieses Jahr vier Jahre alt geworden. Goldi ist die letzte unseres ursprünglichen Dreiergespanns.

Sie ist immer die Rangniedrigste gewesen, auch in der jetzigen Meerikonstellation, aber ich glaube, das macht ihr nicht viel aus. Denn das Fressen gibt es immer gerecht verteilt und bei ausreichend Häuschen und Platz wird halt ausgewichen und ein neues gemütliches Plätzchen gesucht. Sie war noch nie krank, was wohl auch ein Zeichen dafür ist, dass sie sich in ihrer Haut ganz wohl fühlt. Note 1 fürs Männchenmachen ist ihr jedenfalls sicher!

Inzwischen merkt man, dass Goldi schon zum älteren Eisen gehört. Sie hat mächtig abgenommen, wiegt nur noch 880 g und mit dem Hören tut sie sich manchmal auch schwer. Bei der TÄ wurde festgestellt, dass Goldi etwas verzögert reagiert.

Aber dennoch bleibt sie die Mutigste von allen, stört sich nicht am Staubsauger, der direkt vor ihrer Nase seine Arbeit verrichtet und ist auch sonst einfach ein Goldschatz.

Ich hoffe sehr, dass wir Goldi noch recht lange in unserer Mitte haben werden, sie ist ja im August 5 Jahre alt geworden und ich wünsche mir, dass sie ein Uralt-Meeri wird, denn sie ist einfach mein großer Liebling.

Inzwischen geht Goldi auf die 6 Jahre zu und man sieht ihr das auch an. Ihr Fell ist etwas struppiger und sie wirkt sehr knöchern. Außerdem wiegt sie nur noch 850 g und das ist der Grund, warum sie vor einiger Zeit von der TÄ behandelt wurde. Es wurden Eierstockzysten festgestellt und sie bekam drei Hormonspritzen, inzwischen glänzt das Fell wieder und sie hat einige Gramm zugenommen. Aber sie ist und bleibt dennoch meine

"Grande Dame".