Quietschis.de

Wir fingen, wie die meisten Meerschweinchenanfänger, mit einem einfachen Käfig an. Diesen kaufte ich auf einem Flohmarkt und fand ihn eigentlich sehr groß. Letztendlich hatte er eine Größe von 1,00 m und ich fand ihn für zwei Meerschweinchenkinder ausreichend. In die Mitte wurde das Haus gestellt (ja, nur eins, aber da hatte ich noch nicht so viel im Internet recherchiert) und die beiden freuten sich ihres Lebens.




Dann kam Kastrat Murmel dazu, der bisherige Käfig war nun natürlich zu klein, zumal aus den kleinen Meeris inzwischen wohlbeleibte Damen geworden waren. Also ein zweiter Käfig gekauft, ins Plastik ein Loch geschnitten und miteinander verbunden. Das fand ich für einige Zeit eine Superlösung.




Kurze Zeit später erschien mir diese Lösung doch als zu umständlich, allein das Saubermachen dauerte ewig, da alles furchtbar beengt war. Also, was tun? Im Internet schrieben alle immer von tollen Eigenbauten, die auch klasse aussahen. Aber Heimwerken und ich, das passte nicht wirklich zusammen. Also die heimische Wirtschaft unterstützen und einen Tischler aus der Region für diesen Bau beauftragen. Dieser fertigte also nach meiner Skizze (jawoll!) ein schönes, zweckmäßges Gehege an und einen ständigen Auslauf gibt es auch. Der Auslauf befindet sich rechts zwischen Gehege und Wohnzimmerschrank und ist mit Teichfolie ausgelegt, außerdem liegt dort die allseits beliebte Kuschelrolle. Was solls, an die Schubladen unten am Schrank geht sowieso keiner ran.. wie jetzt auch??:-)

Dies ist ein älteres Bild vom Gehege, noch mit meiner Oma Goldi, die 2012 über die RBB gegangen ist.



Hier ein ganz aktuelles Bild des Geheges, rechts unter dem Unterstand sieht man die Rückansicht von Bobby. Der erste Tag... deswegen ist das Gehege noch relativ sauber

Man sieht noch hinten Wilma´s Rücken, das Gehege hat sich im Juli wieder verändert. Bilder folgen.


 

Dies ist das neueste Bild vom Gehege im Januar 2017 - der alte Holzkasten ist verschwunden und hat einem Songmics Regal Platz gemacht, der neueste Trend auf dem Meerimarkt:-) Ist aber auch praktisch, sehr variabel. leicht und auch günstig. Den Meeris gefällts